Mein Name ist Jörg Volkmann und ich bin seit 22 Jahren bei der carrisma Personalberatung, davon 11 Jahre als Geschäftsführer, tätig.
Mein Team und ich sind Personalberater aus Leidenschaft und fungieren als kompetente Gesprächspartner in den Auswahlgesprächen, als individuelle Kandidaten- und Kundenbegleiter und Coaches unserer Auftraggeber.
Vertrauen Sie der carrisma Personalberatung - Top-Headhunter seit 30 Jahren, spezialisiert auf die Besetzung von Positionen im Vertrieb, Key Account Management, Business Development Management, E-Commerce und Marketing – nicht immer, aber oft für Kunden im Food - Bereich.

Jörg VolkmannGeschäftsführer carrisma

Steigende Nachfrage der Arbeitgeber trifft auf die „Corona-Lethargie“ der Arbeitnehmer

Eigentlich wollte ich gar nichts mehr zum Thema Corona bzw. mit Corona-Bezug schreiben. An jeder Ecke und bei jeder Gelegenheit wird über dieses seit ca. 14 Monaten dominantes Thema gesprochen, geschrieben und gestritten.

Ich muß gestehen, ich bin des Themas müde.

Dazu passend allerdings sprach heute eine Kollegin von den Auswirkungen der „Corona-Lethargie“ auf den Arbeitsmarkt.
Zunächst einmal eine – wie ich finde – tatsächlich sehr gut zusammengefasste Umschreibung des Umstandes, daß wir im Moment eine sehr stark nachlassende Bereitschaft zum Jobwechsel feststellen. Denn Lethargie wird allgemein definiert als „ein Zustand körperlicher und psychischer Trägheit, in dem das Interesse ermüdet ist“. Passt!

Bewerberschwund auf dem Arbeitsmarkt

Da wir in vielen Bereichen jetzt schon einen Mangel an Fachkräften haben, wird dieser durch den Effekt der aktuell verstärkt fehlenden Wechselbereitschaft fast schon potenziert; zumindest kommt es mir so vor.

Von Führungspositionen abgesehen bemerken wir einen deutlichen Bewerberschwund. Und wenn es Bewerber gibt, dann werden ausgereichte Verträge von diesen öfter nicht angenommen, als das noch vor ein paar Jahren der Fall war.

Dabei muss nicht immer Trägheit oder Bequemlichkeit sein, die zum „Nicht-Bewerben“ führt.

Jobwechsel als Risiko

Manchmal ist es eher Berechnung:  „…..meinem Arbeitgeber geht es nicht gut und ich rechne damit, gehen zu müssen. Da setze ich doch meine Abfindung nicht durch eine Kündigung aufs Spiel!“
Manchmal eher Vorsicht: „…. Meinem Arbeitgeber geht es zum Glück gut. Es ist mir zu unsicher jetzt zu wechseln. Wer weiß, wie es dem potentiellen neuen Arbeitgeber geht? “

Auf jeden Fall sorgt es für eine weitere Verknappung der auf dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehenden Kandidaten und Bewerber.

Auswege aus der „Corona-Lethargie“ – Tipps zum erfolgreichen Jobwechsel

  • Vernetzen Sie sich mit spezialisierten Personalberatern, die Ihnen mit wertvollen Informationen die Krisensicherheit von Arbeitgebern verifizieren
  • Informieren Sie sich über Unternehmen in sozialen Netzwerken und Bewertungsplattformen
  • Optimieren Sie Ihre Profile in Business Netzwerken wie XING und LinkedIn, um für Recruiter und Headhunter sichtbarer zu werden
  • Recherchieren Sie die Jobportale Ihrer Wunscharbeitgeber, um ein Gefühl für die Einstellungsbereitschaft zu bekommen
  • Verschaffen Sie sich Klarheit über Ihre persönlichen Ziele und nehmen Sie sich die Zeit, zu analysieren, ob es Punkte gibt (wie z.B. Aufgaben, Verantwortungen oder Gehalt), die Sie gerne kurzfristig verändern möchten.

Diskutieren Sie mit und nehmen Sie Kontakt auf!

Jörg Volkmann - Geschäftsführer von carrisma

Jörg Volkmann – Geschäftsführer
T. +49 (0)2241 / 9439 121
E. j.volkmann@carrisma.de

carrisma GmbH
Personalberatung

T. +49 (0)2241 / 9439 0
F. +49 (0)2241 / 9439 111
E. info@carrisma.de

Siegburger Strasse 37
53757 Sankt Augustin


    *Erforderliche Felder


    Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich den Datenschutzbestimmungen der carrisma GmbH ausdrücklich zu.

    carrisma Personalberatung Jessica Mitz
    Wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Bitte hinterlassen Sie uns Ihre Kontaktdaten und eine kurze Mitteilung, wir melden uns im Anschluss so schnell wie möglich bei Ihnen zurück.

      den Datenschutzbestimmungen der carrisma GmbH ausdrücklich zu.