Einkäufer in der Lebensmittel-branche

Um in der schnelllebigen Konsumgutbranche mit seinen Produkten ein Vorreiter im Markt zu sein, ist eine strategisch auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Einkaufsabteilung der Schlüssel der Zukunft. Denn in der heutigen Zeit achten die Handelspartner und Konsumenten immer mehr auf nachhaltig produzierte Produkte.

Welche Fähigkeiten braucht ein Einkäufer in der Lebensmittebranche?

In der vielfältigen Welt der Konsumgüter kommt es beim Einkauf auf Feinheiten an. In der heutigen Zeit ist es beispielsweise wichtig, eine Verpackung einzukaufen die recyclebar ist und die Umwelt schont. Ähnlich ist es auch bei der Rohstoffauswahl, hier gehören natürliche Stoffe/Inhalte zum Alltag eines Einkäufers und werden von Kunden immer mehr nachgefragt.

Die wichtigste Kompetenz liegt in der Einkaufs-, Lager- und Vertriebsverwaltung und Erfahrung der jeweiligen Warenkategorie. Zudem sind Management- und Bewertungskompetenzen für Budgetplanungen und Endabrechnungen wesentlich. Die Fähigkeiten in der Preis- und Vertragsverhandlung und die Kenntnisse der handelsrechtlichen Bestimmungen für Handelsgeschäfte sind ebenso von hoher Bedeutung wie eine ausgeprägte Analysefähigkeit.

carrisma Ihr Job Wechsel Scout

Was sind die Aufgaben eines Einkäufers in der Lebensmittebranche?

Zu den wichtigsten Tätigkeiten eines Einkäufers zählt die Suche, Auswahl, Bewertung und Entwicklung von Lieferanten. Ziel ist es, für die jeweiligen Produkte oder Dienstleistungen den am besten geeigneten Lieferanten zu finden.

Ein Einkäufer ist mit seinem Team bei vielen Lebensmittelherstellern in einen strategischen und operativen Einkauf aufteilt, die sich wiederum in die Bereiche Rohstoffe, Verpackungen, technische Produkte, Dienstleistungen usw. gliedern. Er ist Experte auf seinem Gebiet, hat nachhaltig den Blick, die Warenflüsse bestmöglich zu steuern, gewährleistet eine optimierte Vorratshaltung sowie eine effiziente Materialwirtschaft unter gleichzeitiger Sicherstellung der Kostenersparnisse.

Seine Hauptaufgabe ist die Durchführung des strategischen nationalen und internationalen Einkaufs ausgehend vom Bedarf der Fachabteilungen. Im Tagesgeschäft geht es um die Suche nach potentiellen Lieferanten, der Analyse von Angeboten nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis, die Kommunikation mit ausgewählten Lieferanten und die Verhandlung der Businesskonditionen für die Lieferung: Menge, Fristen, Preise, Liefermodalitäten.

Ähnliche Berufsbezeichnungen für einen Einkäufer sind beispielweise Purchasing Manager, Buyer, Fachkaufmann Einkauf, Mitarbeiter Einkauf, Global Procurement, Operativer Einkäufer, Projekteinkäufer, Senior Buyer, Strategischer Einkäufer oder ein Technischer Einkäufer.

Gehaltschancen im Einkauf

Berufseinsteiger auf Junior Niveau, können mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von ca. 45.000€ bis Anfang 50.000€ rechnen. Nach mehrjähriger Erfahrung als Einkäufer in der Konsumgüterbranche ist ein Jahresgehalt von 55.000€ bis 65.000€ möglich, als Senior Manager sogar bis zu 80.000€.

„Als Einkäufer sollte ich mir gut überlegen in welcher Branche ich arbeiten möchte! Je nach Branche und Größe des Unternehmens, sind bei gleicher Berufserfahrung Gehaltsunterschiede von ca. ein bis zweitausend Euro Bruttogehalt im Monat möglich“. Torsten Bungart, carrisma – Partner

Einkauf Lebensmittel

Warum Einkauf?!

Der Einkauf hat für Unternehmen eine hochstrategische Bedeutung, denn die Einkäufer zählten zu den wichtigsten Schnittstellen des Managements und haben eine hohe Wichtigkeit für den Unternehmenserfolg.

Voraussetzungen für den Beruf des Einkäufers:

Die beste Voraussetzung ist zunächst ein betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Einkauf, sagt Torsten Bungart, carrisma – Partner.

Ein beliebter Einstieg wird oft über ein Trainee Programm oder über eine Junior Funktion angeboten und beginnt mit unterstützenden Tätigkeiten wie der Lieferprüfung, der Lagerkontrolle oder des Reportings. Unternehmen aus dem Mittelstand bieten oft auch einen Einstieg über eine Berufsausbildung, wie z. B. über den/die Industriekaufmann/frau an.

Bei der Suche nach Einkäufern in der Lebensmittelbranche setzen viele Unternehmen außerdem eine mehrjährige Berufserfahrung voraus. Von Vorteil sind wie oben erwähnt das strategische & analytische Denken, die Kommunikationsstärke, die Verhandlungssicherheit, eine hohe Zahlenaffinität, ein Gespür für Trends und Märkte und verhandlungssicheres Englisch. Eine nationale und internationale Reisebereitschaft zu Lieferanten und Messen ist in dieser Position notwendig.

Mögliche Karriereentwicklungen können Managerpositionen wie Einkaufsleiter/-direktors, Purchasing Category Manager oder eines Strategic Sourcing Manager sein.

Mitarbeiter Torsten Bungart - carrisma Partner

Torsten Bungart – Partner

Sie sind auf der Suche nach einer Stelle im Einkauf in der Lebensmittelbranche oder wollen eine Vakanz in diesem Bereich melden?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

carrisma GmbH
Personalberatung

T. +49 (0)2241 / 9439 0
F. +49 (0)2241 / 9439 111
E. info@carrisma.de

Siegburger Strasse 37
53757 Sankt Augustin


*Erforderliche Felder


Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich den Datenschutzbestimmungen der carrisma GmbH ausdrücklich zu.

zum
Stellenmarkt