Junior Positionen im Bereich Finanzen

Berufsanfängern steht im Finanz- oder Rechnungswesen eine Vielfalt an Beschäftigungsmöglichkeiten zur Verfügung. Neben Großbanken, Versicherungs- sowie Wirtschaftsprüfungsunternehmen, werden junge Talente in Handelsunternehmen und in der Konsumgutindustrie gebraucht. Junior Spezialisten finden ihren Einstieg sowohl auf der Expertenebene, häufig bekommen sie auch die Chance, sich als Assistenten der kaufmännischen Leitung oder der Geschäftsführung breiter aufzustellen.

Ansprüche an Bewerber auf Stellen im Bereich Finanzen

Kandidaten Im Finanzbereich bringen eine Leidenschaft für Zahlen mit. Absolventen der Wirtschaftswissenschaften oder Mathematiker haben daher ausgesprochen gute Chancen. Ein hohes Maß an Organisationstalent und eine selbstständige, strukturierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise zeichnen die Spezialisten im Bereich Finanzen aus.

Häufig gefragt sind bei den Juniorpositionen:

  • Bachelor- oder Masterabschluss in den Wirtschaftswissenschaften, Mathematik oder ähnlichen Fächern
  • Erste Kenntnisse im Bereich Finanzen, Rechnungswesen, Controlling oder Buchhaltung
  • Ausgeprägte Excel Kenntnisse
  • Sprachkenntnisse (Englisch)
  • Teamfähigkeit & Belastbarkeit
  • Unternehmerisches Denken & strukturierte Arbeitsweise
carrisma Ihr Job Wechsel Scout

Gehaltschancen im Bereich Finanzen

Das Finanzwesen ist heutzutage so komplex, dass sich viele neue spezialisierte Berufsbilder herausgebildet haben. Diese bieten nicht nur spannende Aufgaben, sondern meist auch ein attraktives Gehalt.

Im Controlling liegt das Gehalt zum Berufsanfang mit einem Bachelor-Abschluss bei 42.676 Euro und mit einem Master-Abschluss bei durchschnittlich 47.845 Euro. Am geringsten fällt der Lohn zu Beginn als Finanzbuchhalter oder Bilanzbuchhalter aus. Hier verdient ein Berufseinsteiger mit einem Bachelor-Abschluss durchschnittlich 35.821 Euro. Mit einem Master-Abschluss sieht es in der Buchhaltung gehaltstechnisch schon besser aus. Juniorbewerber erwartet ein Einstiegsgehalt von 42.979 Euro.

Finanzen

Aufgaben im Bereich Finanzen: Controlling

Das interne Rechnungswesen, häufig als Controlling bezeichnet, untersucht anhand der Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) sowie der Investitionsrechnung, welche Unternehmensentscheidungen sich besonders positiv ausgewirkt haben, um davon ausgehend zukünftig weitere Entscheidungen treffen zu können. Mitarbeiter im Controlling leisten auf allen Unternehmensebenen eine wichtige betriebswirtschaftliche Beratungsfunktion für das Management. „Controlling ist das englische Wort für „Steuern“, im Sinne der Unternehmenslenkung, also kann man sagen, dass die Mitarbeiter durch ihre Arbeit die zielorientierte Ausrichtung des Unternehmens mitverantworten“ führt Ulrich Heinz, Senior Partner, aus. Das Controlling stellt dem Management führungsrelevante Informationen zur Verfügung und schafft Transparenz im Entscheidungsprozess. Spannende Aufgaben sind:

  • Erstellung und Pflege des internen und externen Reportings inklusive Abweichungsanalysen
  • Unterstützung beim Ausbau individueller Berichte und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Mitwirkung bei den Vorbereitungen zu den Budgetverhandlungen und Wirtschaftsplänen

Aufgaben im Bereich Finanzen: Buchhaltung

Buchhaltung

Jedes Unternehmen ist gesetzlich dazu verpflichtet, einwandfrei nach bestimmten Vorgaben Buch zu führen. Alle Geschäftsvorgänge, wie etwa Ausgaben, Einnahmen und steuerliche Aspekte werden dazu mit Belegen festgehalten. Ferner werden die registrierten Zahlen analysiert, um intern einen Überblick über die wirtschaftliche Lage zu erhalten. Die Mitarbeiter in der Buchhaltung sind also für eine Vielzahl an Tätigkeiten verantwortlich:

  • Berichte zu Monats-, Quartals- und Jahresabschlüssen
  • Abwicklung aller Rechnungen (eingehend und ausgehend)
  • Anlagenbuchhaltung: Verwaltung der Güter und Inventarisierung
  • Bilanzierung
  • Abstimmung der Unternehmenskonten
  • Liquiditätsplanung und Liquiditätskontrolle
  • Jahresbudget und Business Forecast
  • Steuerliche Pflichten

Aufgaben im Bereich Finanzen: Rechnungswesen

Dem Rechnungswesen (meist RW abgekürzt, teilweise auch REWE) kommt die Aufgabe zu, Geld- und Leistungsströme systematisch zu erfassen und auszuwerten, damit im weiteren Verlauf die Unternehmensvorgänge geplant, gesteuert und kontrolliert werden können. Extern müssen Finanzbehörden, Gläubiger, Banken und auch die Arbeitnehmer stets über die betrieblichen Abläufe informiert werden.

Die Mitarbeiter im externen Rechnungswesen (auch Rechnungslegung genannt) beschäftigen sich vor allem mit der Außendarstellung der Finanzlage des Unternehmens. Ein wesentlicher Bestandteil dessen ist die Finanzbuchhaltung (FIBU), wozu folgende Bereiche gehören:

  • Bilanz
  • Buchhaltung
  • Einnahmen-Überschussrechnung
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Kapitalflussrechnung
  • Konzernabschluss
  • Lagebericht
  • Sonderbilanzen
  • Zwischenbilanzen
Mitarbeiterin - Milena Ivanov - Senior Partner

Milena Ivanov – Partner

Sie sind auf der Suche nach einer Stelle im Bereich Finanzen oder wollen eine Vakanz in diesem Bereich melden?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

carrisma GmbH
Personalberatung

T. +49 (0)2241 / 9439 0
F. +49 (0)2241 / 9439 111
E. info@carrisma.de

Siegburger Strasse 37
53757 Sankt Augustin


*Erforderliche Felder


Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich den Datenschutzbestimmungen der carrisma GmbH ausdrücklich zu.

zum
Stellenmarkt