Produktmanager in der Konsumgüterindustrie

Produktmanager sind gefragt wie selten zuvor. Schließlich sind sie überall dort tätig, wo Produkte hergestellt oder verkauft werden. Im Hinblick auf die Digitalisierung und veränderte Kundenbedürfnisse, ist der Job des Produktmanagers mit besonders hohen Ansprüchen verbunden. Allerdings bietet die Stellenbeschreibung auch sehr gute Entwicklungsmöglichkeiten – in finanzieller wie fachlicher Hinsicht.

Jobprofil Produktmanager: Vielseitiges Aufgabenspektrum

Zu den Aufgaben eines Produktmanagers gehört die Planung, Steuerung und Kontrolle der zu vermarktenden Produkte. Er fungiert als Koordinationsstelle zwischen Marketing, Vertrieb, Produktion und Entwicklung. Aufgabe des Produktmanagements ist es, sich an den Kundenbedürfnissen zu orientieren und auf deren Basis Produktanforderungen zu ermitteln. Im Zuge der Digitalisierung entstehen im Produktmanagement zunehmend Schnittstellen zur IT sowie zum E-Commerce-Bereich. So wird die Stellenbeschreibung des Produktmanagers immer vielseitiger, was für Bewerber sowohl Chancen als auch gesteigerte Ansprüche mit sich bringt.

carrisma Ihr Job Wechsel Scout

Klare Strukturen: Produktmanagement in der Konsumgüterindustrie

Auch die Konsumgüterindustrie gehört zu den Branchen, die sich durch die Digitalisierung stetig wandeln. Deshalb fordert sie von Kandidaten für Produktmanagement-Positionen besondere Voraussetzungen. Die Konsumgüter-Industrie umfasst Wirtschaftszweige, die Güter für die Endnachfrage von Haushalten herstellen. „Meist ist die Abteilung für Produktmanagement und Marketing in einem Unternehmen der Konsumgüterindustrie klar strukturiert und hierarchisch oder nach Produktgruppen gegliedert“, berichtet Jörg Volkmann, Geschäftsführer von carrisma.

Produktmanager: Ein gut bezahlter Job mit Weiterentwicklungspotenzial

Hochschulabsolventen steigen im Produktmanagement in der Regel als Junior Produktmanager ein. „Das Einstiegsgehalt für einen Junior Produktmanager liegt zwischen 45.000 und 55.000 Euro brutto“, weiß Branchenexperte Jörg Volkmann. Mit wachsender Berufserfahrung folgt der Aufstieg zum Produktmanager und später zum Senior Produktmanager. Dann kann mit einem Gehalt ab 70.000 Euro pro Jahr gerechnet werden. Produktmanager mit internationaler Erfahrung und Personalverantwortung können in Großkonzernen bis zu 140.000 Euro jährlich verdienen.

Anforderungen an Produktmanager: Affinität zum Produkt ist ein Muss

„Zur Betreuung und Entwicklung eines Produkts sind die Kundenwünsche der Endverbraucher sowie sehr gute Marktkenntnisse wichtig“, erklärt Volkmann. Voraussetzung für die Besetzung einer Stelle im Produktmanagement ist daher, dass der potenzielle Kandidat authentisch zum Produkt passt und eine Affinität zu jenem pflegt sowie ein sehr gutes Gespür für den entsprechenden Markt und die Kundenwünsche hat. „Jemand der keinen Käse mag, wird kein Produktmanager für Molkerei-Produkte“, so Volkmann.

Ein gutes Gefühl allein reicht nicht: Herausforderungen an Produktmanager

„Die Auseinandersetzung mit dem Markt verlangt von Produktmanagern ein zahlenhartes Persönlichkeitsprofil“, weiß Jörg Volkmann, der die Ansprüche der Industrie genau kennt. Emotionen und Gefühle würden zur Bewertung von Kundenbedürfnissen nicht ausreichen. Ein Produktmanager muss Marktforschungsdaten im Detail lesen und bewerten können, um sein Produkt richtig zu positionieren. Außerdem sind gewisse Soft Skills nötig, wie Schnittstellen-Management, Organisationstalent und Kommunikationsstärke.

carrisma Geschäftsführer Jörg Volkmann

Jörg Volkmann – Geschäftsführer

Sie sind auf der Suche nach einer Stelle im Produktmanagement oder wollen eine Vakanz in diesem Bereich melden?

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

carrisma GmbH
Personalberatung

T. +49 (0)2241 / 9439 0
F. +49 (0)2241 / 9439 111
E. info@carrisma.de

Siegburger Strasse 37
53757 Sankt Augustin


*Erforderliche Felder


Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich den Datenschutzbestimmungen der carrisma GmbH ausdrücklich zu.

zum
Stellenmarkt